#ReleaseFriyay |

Inspiration, Music, New Stuff

#ReleaseFriyay

„Baby, shake deinen Popo für mich.“ Yung Hurn

 

Top 3 Singles:

Wer kann sich nicht an die Zeit erinnern, in der es Indie Bands wie Sand am mehr gegeben hat. Hie und da versucht sich heute eine Indie Band von damals an einem „Comeback“, was leider so schlecht klingt wie die neue The Killers Single. Mit „Parcels“ gibt es jetzt endlich wieder eine Band, die zeigt, dass Indie Einflüsse 2017 funktionieren können. Auch live hat mich die Band aus Australien schon überzeugt. Und falls euch der funky Sound bekannt vorkommt, der Track wurde von Daft Punkt mitproduziert.

HAIM, ich liebe HAIM. Ich weiß noch als ich 2012 die Single „Don’t save me“ gehört – und mir gedacht hab: Was bitte ist das und wie unfassbar cool sind diese Girls?! Für mich übrigens eine der wenigen Bands, die mich mit Rockelementen in ihrer Musik überzeugen können. Und am Schluss noch gute Nachrichten für alle HAIM Fans: Am 7.7. kommt endlich das neue Album.

Okay, ja ich find Yung Hurn super, vor allem seit seinem überraschenden Sideproject „Love Hotel Band„. Und eigentlich verrät das Cover von „Popo“ schon wonach es diesmal klingt: Nämlich nach 90s Trash Mucke mit minimalistischen Hipster Elektro Tunes. Ganz, ganz groß. 😀

Top 3 Videos:

So richtig überzeugt haben mich Camo & Krooked beim diesjährigen FM4 Geburtstagsfest. Das neueste Video „Like I Do“ kann ich aus zwei Gründen empfehlen: James Hersey hat den Vocalpart übernommen und es gibt beeindruckende NYC Bilder zu sehen. Das neue Album „Mosaik“ ist übrigens am Freitag, 23.6., erschienen.

Klingt wie eine Mischung aus Coldplay und Bastille! Meiner Meinung nach haben sie auch das Potential so groß zu werden und Stadien auszuverkaufen. Kaum eine andere Band nimmt ihre Fans so mit wie die Jungs von Skinny Living: Fast jede Woche nutzen sie das Facebook Live Feature und gewähren tiefe Einblicke in ihr Bandleben. Unbedingt folgen!

Ich als kompletter Sonnenuntergangfan und Konzert-Freak muss dieses Video natürlich teilen. Und als 17 jähriger darf man sich durchaus mal ein Jahr Zeit lassen, um ein Video zu seinem besten Track zu releasen. Mehr davon bitte, Petit Biscuit!

Album Of The Week:

Wenn ich nach drei Tracks eines Albums denke: Ooookay, wo ist der Share-Button, dann weiß ich, dass es „mein“ Album of the week wird! Was für ein Debut vom 26-jährigen Terence Ryan und das auch noch in 100% Eigenregie (Produktion, Aufnahme und Mix).

Recommended